Alle Beiträge von Olaf Beuster

Offene Türen und viel Interessantes

Offene Türen und viel Interessantes

Ob Gekko, Martin Luther, Programmierung eines Arduinos, Sport oder Theater, zum Tag der offenen Tür war vieles geboten. Viele kleine und große, neue aber auch bekannte Besucher drängten sich durch Gänge und Flure, um einen Blick auf die vielfältigen Angebote werfen zu können. Die obligatorische Eröffnung durch den Schulleiter Herrn Voigt gab den Weg frei auf den Einblick in die Arbeit der Fachbereiche und Arbeitsgemeinschaften.

So konnten Interessierte ausprobieren, wie ein Stop-Motion-Film entsteht. Diese überaus erfolgreiche AG besteht seit Jahren und konnte schon mehrere Preise gewinnen. Ein weiterer Besuchermagnet war und ist das Vivarium. Unter Aufsicht der Mitglieder der Viva-AG eine (ungefährliche) Schlange auf die Hand nehmen zu können, ist sicherlich ein einprägsames Erlebnis. Aber auch sich als Martin Luther, Albert Einstein oder selbst Caesar zu verkleiden ist sicher nicht jeden Tag möglich. Aus der Puste kam, wer sich entweder in den 5. Stock zum Theater oder in das UG zur Sportfachschaft aufgemacht hat. Schillers Räuber sowie Emil und die Detektive wurden im DUG Raum aufgeführt und in der Turnhalle konnten sich die Besucher beim Klettern, Rugby, Fußball sowie einer kleinen Stationsolympiade ausprobieren. Reges Interesse fand auch die Präsentation des Projekts der iPad-Klasse. Hier stellten die Schüler der 7a ihre bisherigen Erfahrungen mit konkreten Apps aber auch Lehr- und Lernmethoden vor.

Traditionell wurden wieder die besten Seminarfachpräsentationen durch den Förderverein unserer Schule prämiert. Zuvor konnten Gäste, Eltern und Mitschüler nochmals ihren Ausführungen lauschen.

Neu in diesem Jahr war auf Einladung unserer Sozialarbeiterin die Vorstellung der youngcaritas. Diese deutschlandweite Plattform für soziales Engagement möchten sich auch im Bistum Erfurt etablieren und ihre Angebote für junge Menschen zeigen. Die Verbindung von Kreativität und Nachhaltigkeit sind einige ihrer Schwerpunkte.

 

Neujahrsgrüße vom Verein Siyabonga

Neujahrsgrüße vom Verein Siyabonga

Wir möchten uns herzlich bei allen Schüler/innen und Lehrer/innen der ESS bedanken für das fortwährende Engagement für die Siyabonga-Hilfsprojekte in Südafrika. In einigen tollen Spendenaktionen wurde 2019 wieder an Siyabonga gedacht, u.a. ein Benefizlauf vom ESS-Schulsportverein und der Tag der offenen Tür. Das Highlight in 2019 war zweifelsohne die Feier zum 100-jährigen Jubiläum des Kinderheims Greytown, bei dem auch zwei Vereinsmitglieder vor Ort sein konnten. Vielen Dank!

ich übersende Ihnen im Namen des Vereinsvorstands von Siyabonga – Lachende Herzen für Südafrika e.V. den diesjährigen Neujahrsbrief mit Rückblick auf das Vereinsjahr 2019 und wünschen allen ein gesegnetes, gesundes und frohes neues Jahr 2020!

Beste Grüße, 

Ihre Juliane Wiesen

Vereinsvorsitzende

Laufteam „ESS goes…“ am Start

Laufteam „ESS goes…“ am Start

Unter dem Teamnamen „ESS goes 2020“ und „ESS goes Cross“ nahmen einige Schüler der 7a zum Jahresende an zwei Laufveranstaltungen teil und hinterließen einen überzeugenden Eindruck. Als 7. bestes Team wurden sie beim Erfurter Silvesterlauf registriert, wobei Tim in seiner Altersklasse sogar auf Platz 2 rangierte. Zum anderen Lauf, bei dem Mara als Drittschnellste ihrer AK ins Ziel kam, hat er einen eigenen Bericht verfasst:

Am 10. November sind 5 Schüler der Klasse 7A unserer Edith-Stein Schule beim „Legend of cross“ in Mühlberg an den Start gegangen. Der Legend of Cross ist ein Crosslauf mit verschiedenen Hindernissen, und verschiedenen Distanzen. Wir nahmen am Juniorrace über 4km teil. Bei Nachtfrost und morgendlichen 3 Grad trafen wir gegen 8:45 Uhr am Veranstaltungsort ein. Um 9:30 Uhr morgens ertönte der Startschuss und schon nach wenigen Sekunden war das erste Schlammloch zu überwinden. Mit nassen Füßen ging es weiter und wir meisterten den glühenden Baumstamm, die Heuballenpyramide und zahlreiche weitere Hindernisse als ESS-Team – wir hatten uns schließlich vorgenommen, die Ziellinie am Ende zu fünft zu überqueren. Besonders lustig war kurz vor dem Ziel die Plane auf der wir bergab hinunterrutschen mussten. Wir schlitterten viele Meter ins Tal, aber leider war auch dieses Hindernis nass. Denn um besser zu rutschen wurde die Plane stetig gewässert. Dann ging es als letztes Hindernis noch es durch einen Wassergraben, bevor wir gemeinsam den Zieleinlauf genießen konnten. Wieder in trockenen Klamotten und mit warmem Tee versorgt waren wir glücklich, beim Lauf dabei gewesen zu sein.

Tim Liebmann

Liebe Schüler, liebe Mitarbeiter, liebe Lehrer, wir wünschen Euch allen ein gesundes neues Jahr!

Liebe Schüler, liebe Mitarbeiter, liebe Lehrer, wir wünschen Euch allen ein gesundes neues Jahr!

Auf Luthers Spuren

Auf Luthers Spuren

Am 18.12.2019 brach die Klasse 12b mit ihren Lehrern Herrn Dubiel und Herrn Bartsch bei ungewöhnlich warmen 16 Grad zu einer Exkursion auf die Wartburg und nach Eisenach auf. Der Ausflug bildete den Abschluss zu einer Unterrichtsreihe im Fach Deutsch zu Martin Luther. Dabei wurden sowohl die großen Leistungen Luthers bei der Herausbildung einer einheitlichen deutschen Schriftsprache, sein Widerstandsgeist im Zuge der Reformation und seine theologische Sichtweisen gewürdigt als auch fragwürdige Entscheidungen und befremdliche Urteile, die sich im Verhalten den Bauern gegenüber bzw. in Schriften  gegen die Juden zeigen, diskutiert. Eins sachkundige Führung auf der Burg griff einige dieser Gedanken auf, verwies aber auch auf Luther im friedlichen Kontext der Burggeschichte. Der zweite Teil des Tages stand den Schülerinnen und Schülern in der Eisenacher Innenstadt– zwischen Lutherhaus und Weihnachtsmarkt – zur freien Verfügung.

„Verkündigt aller Welt“

„Verkündigt aller Welt“

Ankommen. Sich Zeit nehmen. Zur Ruhe kommen. 

Vom Kinderchor „ESS-Kids“ bis zum Vokalensemble, vom Kleinen Orchester bis zur weihnachtlichen Chorsinfonik mit dem orch.ESS.ta und dem Schulgemeinschaftschor waren über 140 Schülerinnen und Schüler auf der Bühne und stimmten die Zuhöhrer mit Advents- und Weihnachtsliedern auf die kommende Zeit ein.

„Verkündigt aller Welt!“ – Adventskonzerteinladung

„Verkündigt aller Welt!“ – Adventskonzerteinladung

Am 11.12.2019 um 19.00 Uhr lädt die Edith-Stein-Schule zum traditionellen Adventskonzert in die Reglerkirche ganz herzlich ein.

Vom Kinderchor „ESS-Kids“ bis zum Vokalensemble, vom Kleinen Orchester bis zur weihnachtlichen Chorsinfonik mit dem orch.ESS.ta und dem Schulgemeinschaftschor – insgesamt werden 146 Schülerinnen und Schüler auf der Bühne stehen und mit Advents- und Weihnachtsliedern in die kommende Zeit einstimmen.

Eine Besonderheit zum Schluss: Wir laden alle ehemaligen Chorsänger der Schulchöre und Musiker des orch.ESS.tas ein, gemeinsam am Ende des Konzerts „Verkündigt aller Welt“ zu singen und zu spielen. Jeder ist herzlich willkommen. Die Noten gibt es hier zum Download und auch einen Youtube-Link für die optimale Vorbereitung. Interessierte treffen sich bitte zum Ansingen am 11.12.2019 um 17.45 Uhr in der Reglerkirche.

Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird eine Kollekte für die weitere Arbeit des Fachbereichs Musik an der Edith-Stein-Schule erbeten.

 

Youtube-Link zum Üben

Kinder helfen Kindern 2019 – Wir sind dabei!

Kinder helfen Kindern 2019 – Wir sind dabei!

Die Serviceclubs Round Table, Ladies Circle, Old Table und Tangent Club bringen seit mittlerweile 19 Jahren jährlich in der Weihnachtszeit Kinderaugen zum Leuchten. In den ärmeren Regionen Osteuropas gibt es unzählige Familien in entlegenen und ländlichen Gebieten, die in Armut leben. An Weihnachtsgeschenke für die Kinder ist nicht zu denken. Hier helfen die Serviceclubs und tausende Kinder in Deutschland. Die Kinder aus Deutschland packen Weihnachtspäckchen mit Dingen, über die sich jedes Kind freut, zum Beispiel Spielzeug, Kuscheltiere, Süßigkeiten, Kleidung oder Hygiene-Artikel liebevoll zu einem Weihnachtspäckchen. Auf unzähligen Lastwagen verpackt gehen so über 150.000 Weihnachtspäckchen auf die Reise nach Moldawien, Ungarn, Rumänien und die Ukraine.

Ab den 30. November bringen die Ehrenamtlichen Helfer der Serviceclubs mit einem großen Konvoi den Kindern ihre Weihnachtsgeschenke. Behinderteneinrichtungen, Schulen, Kindergärten, Krankenhäuser oder Jugendclubs werden besucht und die Geschenke werden persönlich an die Kinder übergeben. Meine Mutter, die bereits im letzten Jahr den Konvoi nach Rumänien begleiten durfte, berichtete in meiner Klasse, der Klasse 9a, von ihren Erlebnissen und Eindrücken der Reise. Es hat uns sehr glücklich gemacht zu sehen, dass die Päckchen genau da ankommen, wo sie benötigt werden. Andererseits waren wir auch sehr betroffen, als wir von den dortigen Lebensumständen erfahren haben.

So kam uns als Klassenverband die Idee, den Weihnachtspäckchenkonvoi zu unterstützen. Wir haben fleißig Weihnachtspäckchen gepackt und so konnte unsere Klasse 28 Geschenke für den Weihnachtspäckchenkonvoi übergeben.  Auch die Klasse 6c hat 15 Päckchen gepackt.

In der ersten Dezemberwoche werden alle Päckchen, Mithilfe meiner Mutter und vielen weiteren ehrenamtlichen Helfern (2018 waren es 254), an die Kinder und Jugendlichen verteilt. Auch wir sind die „Helfer des Weihnachtsmannes“ und bringen Kinderaugen zum Leuchten.

Vielleicht kann der Weihnachtspäckchenkonvoi im kommenden Jahr auch von weiteren Klassen der Schule unterstützt werden, damit noch mehr Kinder ein Päckchen bekommen und so am Zauber der Weihnachtszeit teilhaben können.   

Jannik Röder, 24.11.2019

Weihnachts- und Grußkarten – geschäftlich und privat

Weihnachts- und Grußkarten – geschäftlich und privat

Wie in den vergangenen Jahren verkaufen wir wieder Weihnachtskarten mit ausgewählten Motiven unserer Schüler. Die hochwertig gedruckten Klappkarten mit Umschlag kosten 2,00 €, ab 30 Karten 1,50 €. Sollten Sie die Karten geschäftlich nutzen wollen, druckt Fa. Wittnebert auch Ihren persönlichen Text auf die Innenseite. Kontaktadresse weihnachtskarten@ess-erfurt.de.

Wir freuen uns über reges Interesse. Mit dem Verkauf unterstützen Sie unseren Förderverein.

Verkauf

Vivariumstag          So      24.11.2019   13.30 – 17.00 Uhr

Elternsprechtag      Mi      27.11.2018   14.00 – 17.30 Uhr im Foyer

Adventskonzert      Mi      11.12.2018           vor 19.00 Uhr in der Reglerkirche

und in der Buchhandlung Peterknecht im Advent

Hier nun alle Motive:

 

Auf den Spuren Alexander von Humboldts

Auf den Spuren Alexander von Humboldts

Zum 17. Vivariumstag an der Edith-Stein-Schule nahm die Fachschaft Biologie den 250. Geburtstag des Naturforschers zum Anlass, seine bedeutenden Forschungen in einer Vielzahl von Ausstellungen und Experimenten zu würdigen. Dabei wurden die Vivariumsschüler selbst zu Jungforschern und bezogen die kleinen und großen Besucher mit ein. Sie konnten an Ausgrabungen teilhaben und in einer Fotoausstellung Tiere aus Mittelamerika hautnah erleben. Diese Fotos stammten von dem bekannten Naturfotografen Marko König aus Bad Hersfeld, der charakteristische Tierarten aus Mittelamerika bei Reisen fotografiert hat.
In vielen kleinen Experimenten wurden die exakte Messmethodik und der Wissensdrang des Naturforschers Alexander von Humboldt verdeutlicht.
Im Streichelzoo konnten die ganz Kleinen ebenso auf ihre Kosten kommen wie bei einer interessanten Rallye durch das Vivarium. Im Vivacafe und an der Vivabar wurde wie in jedem Jahr für das leibliche Wohl sorgen.
Bemerkenswert war in diesem Jahr wieder die Gemeinschaft der Viva-Enthusiasten, die den Tag vorbereitet und durchgeführt haben und dem großen Andrang souverän Herr wurden. Da waren vor allem die Schüler, die den Besuchern Rede und Antwort standen, die Tiere betreuten oder an den unterschiedlichsten Ständen den Betrieb am Laufen hielten. Unterstützend standen ihnen dort auch viele Eltern und Lehrer zur Seite. Die Technik-AG sorgte wie gewohnt im großen Stil für perfekte akustische Betreuung und eine entsprechende Illumination des Foyers. Ein besonderer Dank gilt den Kollegen der Fachschaft Biologie, die schon im Vorfeld viele Stunden gemeinsam mit den Schülern den Tag vorbereiteten.
Bei soviel Begeisterunng für die Natur und deren Erforschung hätte Alexander v. Humboldt seine wahre Freude gehabt.


1 2 3 4 5
Edith-Stein-Schule Erfurt