Projekt iPad-Klasse

ES(S) ist soweit! Endlich nach über einem Jahr Vorbereitungszeit konnten wir am 19.08.2019 gemeinsam mit den Schülern der Klasse 7A die iPads auspacken und erstmals in Betrieb nehmen. Die Aufregung war allen Beteiligten ins Gesicht geschrieben. Natürlich ging auch nicht alles glatt, aber am zweiten Tag konnten alle Schüler arbeiten und die Geräte und Apps intensiv testen.

Als Vorbereitung und zur Motivation der Schüler haben die Lehrer der Klasse jeweils ihr Fach einmal kurz vorgestellt. Hier nur ein Ergebnis:


Allgemeines zu unserem Projekt

Schüler, die heute eingeschult werden, kennen eine Welt ohne Smartphones nicht mehr. In ca. zwei Jahren werden wir Schüler einschulen, welche eine Welt ohne Tablets nicht mehr kennen. Diese Entwicklung wollen wir nicht nur zur Kenntnis nehmen, sondern konstruktiv im Rahmen des Unterrichts nutzen.
Deshalb möchten wir ab dem Schuljahr 2019/2020 eine zweijährige Testphase starten, in welcher wir die Arbeit mit iPads im Unterricht testen. Dafür soll eine ganze siebte Klasse mit iPads und Apple Pencils ausgestattet werden.
Das bedeutet, dass die Schüler in dieser Zeit das iPad als vorwiegendes Arbeitsinstrument nutzen. Und ja – auch der Hefter soll digital geführt werden, was mit dem Apple Pencil ohne Probleme weiter handschriftlich möglich ist – bloß eben auf dem iPad!
Für dieses Projekt sind größere Investitionen in Hardware und Personalkosten notwendig, welche wir alleine nicht stemmen können.
Gerne möchten wir in einer Partnerschaft mit Ihnen einen Teil der Anschaffung der Hardware umsetzen. Sie wählen ein „Hardware-Paket“ und bringen durch Ihr individuelles Engagement unser Projekt „ES(S) lernt sich leichter – eine iPad-Klasse an der Edith-Stein-Schule“ entscheidend voran.


Update 01‘20

Nun, das erste Halbjahr ist fast vorbei, die „Zwischenstandsinformationen“ stehen an. Grund genug, selbst auch ein kleines Zwischenfazit zu ziehen:

Die Geräte sind im Schulalltag angekommen und schon zu einer Selbstverständlichkeit geworden. So sind die iPads und die Stifte weiterhin in sehr gutem Zustand, nur die Tastaturen schwächeln etwas. Hier ist der eine oder andere Buchstabe nicht mehr ganz fest. Nur in Ausnahmefällen wurde mal ein Gerät zuhause vergessen, aber auch da konnten wir mit einem Leihgerät helfen. Etwas macht uns das wiederholte Login im WLAN zu schaffen, aber dies ist ein hausinternes Problem, welches noch in Arbeit ist.

Die Arbeit mit dem Gerät selbst bereit den Schülern wenig Schwierigkeiten: ob nun die Organisation, das Teilen oder das Bearbeiten von Dokumenten jeglicher Art ansteht – kein Problem, für jeden Fall ist die passende App vorhanden. Hauptsächlich verwenden wir die App noteshelf2 und FileBrowser