Praxisnähe bei Berufsbörse


Staatlich anerkanntes katholisches Gymnasium mit
staatlich anerkannter katholischer Regelschule

Praxisnähe bei Berufsbörse

Praxisnähe bei Berufsbörse

Gemeinsam Zukunft gestalten – so lautete das Anliegen der Berufsbörse des Bistums Erfurt, bei welcher sich die Schüler der ESS über berufliche Möglichkeiten in christlichen Einrichtungen informieren konnten.

Vertreter unterschiedlichster Bildungsinstitutionen, sozialer Arbeitgeber und anderer katholischer Einrichtungen kamen am vergangenen Mittwoch an der Edith-Stein-Schule zusammen, um den Schülern Anreize für die Zukunft und berufliche Perspektiven zu geben.
Nach einer kurzen Vorstellungsrunde im Foyer der Schule konnten sich die Schüler der Klassen 9-11 in zwei Blöcken auf die zehn Angebote verteilen und sich genauer informieren. Dabei ging es einerseits um die Abläufe eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) oder die Rahmenbedingungen des Bundesfreiwilligendienstes an den jeweiligen Stellen. Des Weiteren gab es detaillierte Einblicke über die Ausbildungs- oder Studienbedingungen, sei es im Bereich der Kranken- oder Altenpflege, beim Rettungsdienst oder der Journalistenschule und der Theologischen Fakultät der Uni. Neben den Informationen zu den theoretischen Abläufen hatten die Schüler dabei auch die Gelegenheit, praktische Erfahrungen zu sammeln. Vor allem die persönlichen Eindrücke und Motive der jeweiligen Vertreter, egal ob Azubi, Chefarzt oder Seelsorgerin, waren dabei sehr einprägend.

Die Diözesane Arbeitsgemeinschaft der Mitarbeitervertretungen (DiAG MAV) im Bistum Erfurt möchte als Organisator dieser Veranstaltung den Jugendlichen Optionen und Wege aufzeigen, wie sie auch ihre berufliche Zukunft in einem christlich geprägtem Arbeitsumfeld gestalten könnten. Ein Überblick zu den verschiedene Einrichtungen, die vor Ort haben und deren Angebote, findet sich hier.

 

Joachim Schindler

Edith-Stein-Schule Erfurt