Staatlich anerkanntes katholisches Gymnasium mit staatlich anerkannter katholischer Regelschule

Navigation

ESS on air

Am Sonntag konnte man eine Talkshow der etwas anderen Art sehen. In „Berlin vor der Wahl“ auf ALEX Berlin präsentierten vier Jungpolitiker ihre Parteien und ihre Zukunftsideen. Zwei Edith-Stein-Schüler waren an der Produktion beteiligt.

Schon zum zweiten Mal nahmen Benedikt Bathe und Lina-Laetitia Gebhardt (beide 11d) an der Medienwerkstatt der Konrad-Adenauer-Stiftung teil. Vier Tage lang lernten sie zusammen mit zehn anderen Nachwuchsjournalisten, wie man einen TV-Beitrag plant, filmt, schneidet und vertont. „Wichtig ist eine einfache Sprache – also kurze Sätze und Tod den Adjektiven!“, fasst Benedikt zusammen. Doch verständlicher Inhalt sei nur das Eine. Ein TV-Journalist müsse nämlich immer auch an die passenden Bilder denken. Die Theorie wurde direkt umgesetzt: Während des praxisnahen Seminars entstanden TV-Porträts, bei denen die Gäste der Talkshow im Wahlkampf begleitet wurden.

Die Livesendung war Höhepunkt und Abschluss der Medienwerkstatt zugleich. Hier konnten die fertigen Videos direkt einem Millionenpublikum vorgeführt werden (naja, dank Internet wäre das zumindest theoretisch möglich…). Moderation, Kamera, Ton, Bildmischung, Redaktion, Social Media – alles wurde bei „Berlin vor der Wahl“ von Seminarteilnehmern übernommen. Obwohl die meisten aus der Gruppe keine Vorkenntnisse hatten, bereitete sich jeder in kurzer Zeit auf seine Aufgabe vor. Lina beispielsweise erstellte sogenannte Bauchbinden, also die Namenseinblendungen für die Personen vor der Kamera. Benedikt, der für die Moderation der Sendung ausgewählt wurde, erarbeitete mit der Co-Moderatorin und den Redakteuren Themen und Fragen. Hilfe bekamen sie dabei von Mitarbeitern des Senders.

Kurz vor der Sendung stieg dann die Anspannung. Die Moderatoren versuchten, ihre Texte im Kopf zu behalten und hinter der Kamera wurden die letzten technischen Absprachen getroffen. Schnell noch ein Gruppenselfie, dann ertönte schon der Vorspann. Von 13 bis 14 Uhr war „Berlin vor der Wahl“ im TV-Programm und im Livestream von ALEX Berlin auf Sendung. Was in dieser Stunde passierte, ist nun auf YouTube zu sehen:

Wie bewerten die beiden ESSler ihre Talkshow? Benedikt betont die Gruppenleistung: „Im Fernsehen sieht man nur meine Co-Moderatorin Lisa und mich. Doch die Sendung war nur erfolgreich, weil alle super im Team zusammengearbeitet haben.“ Natürlich gebe es noch Verbesserungspotential, „aber fürs erste Mal können wir schon sehr zufrieden sein.“ Und Lina fügt an: „Es war cool, das Großstadtfeeling zu genießen und sich mit anderen Jugendlichen auszutauschen, die sich auch für Journalismus interessieren. Allein deswegen hat es sich schon gelohnt. Die Livesendung war dann nochmal eine besondere Erfahrung.“ So sei es ein Erlebnis geworden, an das man sich sicher noch lange erinnern werde.

Wer sich an unserer Schule für Journalismus interessiert, kann übrigens gern bei der Schülerzeitung mitmachen. Redakteure mit guten Ideen werden immer gesucht!

Wichtige Links

Ausschreibungen

Termine

Jahrbuch

+ + NEU + + NEW

Siyabonga

Schul-Shirt-Shop

DSD

copyright by Edith-Stein-Schule Erfurt 2000-2017 | Impressum | Kontakt| Schulträger